KopfSymptome von A bis Z

Mundgeruch

Was kann man gegen starken Mundgeruch tun?

Mundgeruch entsteht meist durch mangelnde Mundhygiene, doch können auch andere Ursachen und Erkrankungen hinter diesem Symptom stecken.

In manchen Fällen kann der Genuss bestimmter Speisen wie Zwiebeln oder Knoblauch zu einem schlechtem Atem führen. Dieser verfliegt allerdings innerhalb kurzer Zeit wieder. Aber auch ein nüchterner Magen kann kann die Ursache sein.

Etwa ein Viertel der Bevölkerung allerdings leidet darunter. Eine Zahnfleischentzündung kann hier ebenso Auslöser sein wie Tumore im Mund-, Nasen- und Rachenbereich.

Wer unter einem verminderten Speichelfluss leidet, hat häufig mit Mundgeruch zu kämpfen. Eine Nasennebenhöhlenentzündung, aber auch eine Mandelentzündung oder Schnupfen können dieses Symptom ebenfalls als Begleiterscheinung haben.

Was verursacht starken Mundgeruch?

Mögliche Ursachen von Mundgeruch (Halitosis)

  • Unzureichende Mundhygiene
  • Unsaniertes Gebiss
  • Rauchen
  • Zahnbettentzündung mit Zahnfleischtaschen
  • Trockener Mund
  • Infektionen in Mund- und Nasen-Rachenraum
  • Diabetes
  • Tumoren
  • Nierenversagen
  • Leberzirrhose
  • Genuss von Knoblauch, Alkohol
  • Medikamente, die Schwefel enthalten

Er entsteht durch Fäulnisprozesse, die durch Bakterien ausgelöst werden. Diese produzieren schwefelhaltige Stoffwechselprodukte, die wiederum für den Mundgeruch verantwortlich sind. Betroffene Personen bemerken den Mundgeruch selbst meist gar nicht und werden von anderen Personen darauf angesprochen.

Als Ursache für die Geruchsentwicklung kommt jede Form der Störung im Magen-Darm-Bereich in Frage. Er entsteht sehr häufig durch Probleme in Mundhöhle und Rachenraum, etwa durch Speisereste oder Karies, Bakterien oder Pilze.

Um die genaue Ursache herauszufinden, sollte man zunächst seinen Zahnarzt befragen. In einigen Kliniken gibt es zudem Spezialgeräte, welche den Anteil von Schwefelverbindungen in der Atemluft messen können.

Vorbeugung

Eine umfassende Mundhygiene ist zur Vorbeugung des Mundgeruchs entscheidend, besonderes Augenmerk sollte dabei auf die Zahnzwischenräume und das hintere Drittel der Zunge gelegt werden. Nicht nur eine Zahnbürste, auch Zahnseide und ein Mundschaber sollten bei der Mundhygiene zu Hilfe genommen werden. Nicht vergessen sollte man die Benutzung einer antibakteriellen Mundspülung.

Was kann man gegen starken Mundgeruch tun?

5 Tipps gegen Mundgeruch

  • Alkohol und Zigaretten verbannen
  • Salbeitee zum Trinken
  • Zahnseide benutzen
  • Entzündungen im Mund auskurieren
  • Verzicht auf Knoblauch

Alle drei bis sechs Monate empfiehlt sich zudem eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt.

Es gibt aber auch Hausmittel. So soll etwa das Kauen von Petersilie oder Ingwerwurzeln gegen das Symptom gut helfen.



Tags

Weitere Artikel

Back to top button